Intro Programm Info Gruppen Archiv
Übersicht Portrait Reg. Wettbewerb Japanische Filmreihe Kino in der Schule

Donnerstag, 21.03., 19.00 Uhr, Edith-Ruß-Haus für Medienkunst

Der Regionale Wettbewerb

Alle Filme, die heute live und im Beisein der FilmemacherInnen im Edith-Ruß-Haus für Medienkunst zu sehen sind, werden heute ab 18.30 Uhr auch im offenen kanal gezeigt. Das Publikum hat, sowohl im Kino, als auch am Bildschirm, im Anschluss per Stimmzettel oder telefonisch die Möglichkeit, über die Filme abzustimmen.

[über den Regionalen Wettbewerb...]


WIE JETZT?

George, Keith und Joe sind drei Pokerspieler aus Leidenschaft und Verzweiflung. An diesem Abend wollen sie zum "Finalen Spiel" ansetzen.

Die Regeln: Die des eines normalen Pokerspiels, jeder setzt alles, was er besitzt und wer betrügt, der kann sein Testament machen.

Ein kurzer (Klein-)"Gangsterfilm" aus Oldenburg, gedreht in zweieinhalb Stunden Anfang diesen Jahres in der Kulturetage. Bewusst wurde die starke rote Beleuchtung, die vielen Groß- und Detailaufnahmen, sowie das abwechselnde Spiel von Musik, Dialogen und Schnitten gewählt.

Die drei Hauptdarsteller werden den Oldenburger Theaterbesuchern wohl bekannt sein: Ulf Goerges spielt den zynischen, sich cool gebenden George, Uwe Bergeest den selbsternannten Chef der Runde, Joe, und Eugen Chapus ist als der mürrische, wortkarge Keith zu sehen.



6 min, VHS
Ein Film von Tobias Grüter

HEIL HITLER, HERR LEHRER

»Warum habt ihr nichts dagegen getan?« Wenn Jugendliche mit ihren Großeltern über das Thema Nationalsozialismus diskutieren, wird früher oder später diese Frage gestellt. Der etwa 40-minütige Film beleuchtet die NS-Zeit in Weyhe (Kreis Diepholz) und Umgebung.

Zeitzeugen erzählen, weshalb sie damals dem Nationalsozialismus durchaus positiv gegenüber standen oder welche Folgen es hatte, gegen NS-Vorgaben zu verstoßen bzw. wie sie als sogenannte "Nicht-Arier" von den Mitbürgern geschnitten wurden.



2001, 41 min, Beta SP
Ein Film von Wolfgang Wortmann

NEUES VOM HÜHNERHOF

Hier agieren kleine Knetgummifiguren in originalgetreuen Pappkulissen, um mit Gegacker, Gedichten und Anglerwitzen den Zuschauer zu unterhalten.

Zentrum des Geschehens ist ein Hühnerhof, auf dem Hühner, Würmer und Mäuse die Tücken des Zusammenlebens meistern müssen. Durch menschliches Zutun nimmt die Geschichte dann eine unerwartete Wende.



2000, 11 min, 16mm
Ein Trickfilm von Ali Eichelbach

FROZEN MOMENTS

Sie wollten etwas gemeinsam tun, an das sie sich einmal erinnern können würden. Dabei stießen alte und neue Rituale aufeinander. Für Bruchteile von Sekunden vereinigten sich sakrale Langsamkeit und die Flüchtigkeit der Momentaufnahme:

Verschwindigkeit entstand!

Da dieses Ereignis nicht vergessen werden sollte, bemühte sich jeder einen Augenblick lang, für die Ewigkeit gut auszusehen...



2002, 5:52 min, Beta SP
Ein Film von Stefan Demming

Pause


SCHNURR, STRAXS & FLUXS

Die Tür öffnet sich, Ein-Tritt. Der Tod, schnell wie die Fliegenklatsche. Und irgendwo zwischendrin Begegnungen auf und ab.



2001, 4 min, VHS
Ein Film von Almut Wetzstein und Olaf Hackstedt

DIE FÄHRHAUS-REBELLEN UND IHRE KINDER

Bremen-Vegesack in den 60er und 70er Jahren: Erinnerungen an wilde Zeiten, an Revoluzzertum und Subkultur. Was ist aus den Träumen von damals geworden?

Vegesack heute: Wie sehen die Jungen ihre Elterngeneration? Gibt es überhaupt so etwas wie Verständigung?

Der Film spiegelt den Zeitgeist der 68er aus der Sicht der Alten und Jungen wieder.



2000, 45 min, Beta SP
Ein Film von Lothar Klose

PAN-KHU

Mit Blasen, Pinselstrichen, Emulsionen und geheimnisvollen Entwicklungen illustriert der Autor einige Universumstheorien, ohne dabei eine Bewertung vornehmen zu wollen.

Ob der Zuschauer nach dem Film schlauer ist als vorher, hängt im Wesentlichen von ihm selbst ab.



2000, 10 min, 16mm
Ein Film vom Ali Eichelbach

EMILIA

Ein trübsinniger Fotograf hat den Auftrag, Bilder von Italien zu machen. Ausgerechnet in einem abgelegenen Dorf macht sein Auto schlapp und er sitzt fest. Die mysteriöse Begegnung mit einer jungen Nonne weckt seine Lebensgeister. Aber die kauzigen Einheimischen schweigen sich über die junge Frau aus...



2001, 10 min, Beta SP
Ein Film von Januschka Lenk

© 2002