Intro Programm Info Gruppen Archiv
Übersicht Portrait Reg. Wettbewerb Japanische Filmreihe Kino in der Schule

Donnerstag, 21.03., 22.30 Uhr, Kino 3
Medienbüro präsentiert:


NAZARETH 2000

Einige Monate vor dem Millennium kehrt der Regisseur Hany Abu-Assad in seinen Geburtsort Nazareth zurück und zeichnet ein humorvolles Portrait des Alltags der Stadt. Durch den zynischen Blick der beiden Tankwarte Abu Arab und Abu Maria entwickelt sich die Geschichte von Nazareth 2000, dem Einzug der Globalisierung in die Stadt, den Zusammenstößen zwischen Christen und Muslimen, dem Papstbesuch und dem Zusammenleben der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen. Ein Spiel mit Fiktion und Dokumentation und brillanter Musik.

Hany Abu Assad wurde 1961 in Nazareth geboren. Zum Studium der Technik ging er nach Amsterdam. Anfang der 90er Jahre hat er zusammen mit Rashid Mashrawi (Curfew, Haifa) Ayoul Film aufgebaut, wo er lange als Produzent arbeitete. 1992 drehte er seinen ersten Film. In den Niederlanden wurde er mit seinem Langspielfilmdebüt DAS 14TE HÜHNCHEN zum Star.

Filmographie:

  • PAPER HAUS (1992, 28 min)
  • DAS 14TE HÜHNCHEN (1998)


Palästina/Niederlande 2000
55 min, Beta SP, OmengU

Buch/Regie: Hany Abu-Assad
Verleih: VPRO

LOOKING AWRY

Im Auftrag einer US-amerikanischen Organisation soll ein palästinensischer Filmemacher eine Dokumentation über Jerusalem als Stadt der Liebe und der Toleranz drehen. Bilder von Soldaten oder Gewalt sind Tabu. Während der Dreharbeiten findet der Besuch Ariel Sharons auf dem Tempelberg, dem Haram al-Sharif statt und die zweite Intifada beginnt. Die Dokumentation entpuppt sich als Fiktion...

Sobhi al-Zobaidi wurde 1961 in Jerusalem geboren und wuchs im Flüchtlingslager Jalazone bei Ramallah, West Bank, auf. Er studierte zunächst an der Universität Bir Zeit bei Ramallah und siedelte dann nach New York über, wo er Ökonomie und Film studierte. Er drehte mehrere Fernsehdokumentationen über Umweltprobleme in Palästina. 1994 - nach der Unterzeichnung der Osloer Verträge kehrte er nach Ramallah zurück. Mitte der 90er Jahre gründete er die Produktionsfirma reFugee Camp Productions, deren zentrales Anliegen ist, vor allem Jugendlichen in den Flüchtlingslagern Mittel an die Hand zu geben, ihre Belange filmisch auszudrücken.



Palästina 2001
29 min, Beta SP, OmengU

Regie: Sobhi al-Zobaidi
© 2002