Intro Programm Info Gruppen Archiv
Übersicht Portrait Reg. Wettbewerb Japanische Filmreihe Kino in der Schule

Sonntag, 24.03., 20.00 Uhr, Kino 1

Gemeinsamer Abschlussabend

Preisverleihung des Regionalen Wettbewerb.


METROPOLIS

Stummfilm mit Live Musikbegleitung von Piano meets Vibes

Fritz Langs gewaltiges Klassenkampfepos von der alle Schranken überwindenden Liebe ist ein Gesamtkunstwerk aus Filmarchitektur, Tricks, Dramaturgie und Licht und wirkt tricktechnisch wie thematisch beispielgebend.

»Kein anderer deutscher Film hat seit seiner Entstehung einen so großen Nachruhm geerntet wie Fritz Langs unvollkommenes Meisterwerk aus dem Jahre 1926. In einer ebenso paradoxen wie unvorhersehbaren Wendung ist METROPOLIS – einstmals als naiv, altmodisch und reaktionär verschrien – zum Archetyp eines neuen Filmgenres geworden: des post-fordistischen Kitsch-Techno-Noir. Von BLADE RUNNER bis BATMAN RETURNS, von BRAZIL bis THE FIFTH ELEMENT hat Langs fatales UFA-Himmelfahrtskommando – in der Filmgeschichte berüchtigt für den gewaltigen Aufwand bei Bauten und Ausstattung, die Anzahl der Statisten in den später herausgeschnittenen Massenszenen, die Millionen Meter belichtetem Zelluloid, die Millionen ausgegebenen Goldmark – den Status eines "Urtextes" der filmischen Postmoderne angenommen.« (Thomas Elsaesser)



Deutschland 1926
158 min, 35mm

Regie: Fritz Lang
Buch: Thea von Harbou
Kamera: Karl Freund, Günther Rittarn
Verleih: Transit Film

Piano meets Vibes

Das Duo Piano meets Vibes ist zum Synonym für faszinierende Klangwelten geworden. Seit über zwölf Jahren ist das Duo akustisch (unplugged) in der Instrumentation Klavier-Vibraphon/Marimba auf den Konzertbühnen Europas vertreten.

In ihren Kompositionen und kreativen Improvisationen formen die Künstler, aus Stilelementen der Klassik, der Minimalmusik und des Jazz bis hin zu Techno und Ambient, atmosphärische und spannungsvolle Klanggebilde.

Piano meets Vibes bietet mit seiner innovativen Film-Livemusik ein einmaliges und unvergessliches Kinoerlebnis. Die Kombination aus kompositorischem Grundthema und improvisierten Sequenzen schafft immer neue Spannungsbögen in der atmosphärischen Erlebniswelt.

Dabei begleitet die Live-Filmmusik von Piano meets Vibes nicht nur die Handlung des Films, sondern schafft mit ihren Re-Interpretationen eine neue, konsistente Dimension multimedialen Kinoerlebens.



Piano meets Vibes sind Nils Rohwer & Jens Schliecker

Nils Rohwer: Jahrgang 1965, abgeschlossenes Studium des Orchesterschlagzeugs, Komponist und Leiter der Schlagzeugschule "Drums Unlimited"

Jens Schliecker: Jahrgang 1959, Autodidakt an Tasten und Blasinstrumenten, als Komponist, Produzent und Arrangeur im eigenen Tonstudio tätig.
© 2002