Intro Programm Info Gruppen Archiv
Übersicht Portrait Reg. Wettbewerb Japanische Filmreihe Kino in der Schule

Freitag, 22.03., 18.00 Uhr, Kino 1
Medienbüro präsentiert:


LOVE ME

Eine Frau trägt Rosa. Vom Unterrock bis zur Fransenboa. Sie ist noch jung. Aber sie sucht die Liebe bei einem Rockstar im Abstieg, der die Liebe aufgegeben hat. Sie traf ihn in Memphis. Er entzog sich. Sie gab nicht auf. Das berührte ihn. Doch...

Dies ist auch die Geschichte einer Frau, die sich in Träume flüchtet, um der Wirklichkeit zu entkommen. Das kompliziert das Verhältnis zwischen der Frau und dem Sänger. Denn was ist real, was imaginär?

»Wir möchten Ihnen den Spaß ungern verderben - schließlich verrät man bei einem Psycho-Thriller die Pointe nicht im voraus. Allerdings ist dies ein außergewöhnlicher Psycho-Thriller. Denn er spielt im Kopf von Gabrielle, die Wirklichkeit und Traum nicht unterscheiden kann. Der Witz ist, dass wir Zuschauer auch nicht mehr wissen als sie - bis wir mit ihr aus der Verwirrung zurückfinden in die Wirklichkeit und sich der Jäger als Retter entpuppt. Es wäre darum eigentlich das Beste, Sie sähen den Film ein zweites Mal. Aber dazu fehlt Ihnen die Zeit. Darum sei wenigstens dies verraten: Die Trailer-Welt ist wirklich. Die Figur auf dem Sprung ins Meer ist Sinnbild der psychischen Krise. Und Lennox in Memphis ist natürlich ein Traum, aus dem Gabrielle - zugegeben: eine Hinterlist - durch Ohnmachten erwacht... Ansonsten: Deuten Sie diesen radikalen Traum über das Träumen im Kino wie immer Sie möchten - fühlen Sie sich zu Hause im postmodernen Cabinett des Dr. Caligari, in Laetitia Massons romantischem Vexierspiel zwischen Musical, Melodram und Film Noir.«



Frankreich 1999
105 min, 35mm, CS, OmU

Buch/Regie: Laetitia Masson
Kamera: Georges Diane
Musik: John Cale
Verleih: Kool Filmdistribution
© 2002