Intro Programm Info Gruppen Archiv
Übersicht Portrait Reg. Wettbewerb Japanische Filmreihe Kino in der Schule

Donnerstag, 21.03., 22.30 Uhr, Kino 1
RollenWechsel präsentiert:


TREMBLING BEFORE G-D

In diesem Film werden wir mit einem drastischen Dilemma konfrontiert: orthodox jüdisch und schwul bzw. lesbisch zu sein. Zumeist mit versteckter Kamera hat der Regisseur über Jahre hinweg in verschiedenen orthodoxen Gemeinden in den USA, Israel und Großbritannien Schwule und Lesben interviewt. In TREMBLING BEFORE G-D erleben wir über Portraits von Einzelpersonen wie jede/r ganz persönlich mit dem Konflikt umgeht und ihn verarbeitet. In den in sich geschlossenen, patriarchalisch und familiär geprägten orthodoxen Communities gibt es dabei nicht viele Alternativen, mit Homosexualität umzugehen: Da wird 40jährige Begehrensverleugnung gelobt, und als Mittel gegen schwules Verlangen das Essen von Feigen empfohlen. Noch dramatischer stellt sich die Situation der Lesben dar, da sie religiös ganz auf den privaten Raum reduziert sind. Doch inzwischen beginnen "consciousness-raising"-Gruppen wie die "Orthodykes" mit ihrer Arbeit.

Ausgezeichnet auf der Berlinale 2001 mit dem lesbischwulen Teddy-Award als beste Dokumentation.



Israel/USA 2001
94 min, 35mm, OmU

Regie: Sandi Simcha DuBowski
Kamera: David Leitner
Musik: John Zorn
Verleih: Freunde der Deutschen Kinemathek
© 2002