Intro Programm Info Gruppen Archiv
Übersicht Portrait Reg. Wettbewerb Japanische Filmreihe Kino in der Schule

Donnerstag, 21.03., 18.00 Uhr, Kino 1
Medienbüro präsentiert:


PLANET DER KANNIBALEN

Deutschland im Oktober 2020, dreißig Jahre nach der Wiedervereinigung. Der Zusammenbruch des europäischen Wirtschaftssystems und eine akute Energiekrise haben das Land in die Armut getrieben. Im Schatten des Notstands hat sich ein totalitärer Staat etabliert, der seinen Bürgern nicht nur bei empfindlichen Strafen das Rauchen verbietet, sondern auch die absolute Kontrolle über die Medien anstrebt. Zwischen den beiden letzten überlebenden Medienkonzernen Alphaplus und Eurolux tobt ein unbarmherziger Verdrängungskrieg.

Von Werner Best, dem geheimnisumwitterten Chef des Senders Alphaplus, erhält Emma Trost, die junge Direktorin für Trend-Management, einen unmöglichen Auftrag: Um den finalen Quotenkrieg zu gewinnen, soll sie Außerirdische in der Stadt aufspüren und im Programm von Alphaplus präsentieren. Als Professor Best ihr konkrete Hinweise auf die Existenz von Extraterrestriern geben will, wird er aus dem Hinterhalt erschossen. Über Nacht gerät Emma Trost unter Mordverdacht. Bei ihrer Flucht durch die nächtliche Metropole begegnet sie dem Kannibalen und Fernsehstar Oskar Wagenknecht ebenso wie dem berühmten Astrophysiker Professor Ostheim, der behauptet, von Aliens entführt worden zu sein. Ihr Weg führt durch die Speakeasys einer neuen Nikotin-Prohibition ebenso wie auf einen geheimnisvollen Schiffsfriedhof und in ein längst geschlossenes Panzermuseum.



Deutschland 2001
90 min, 35mm, s/w

Buch/Regie: Hans-Christoph Blumenberg
Kamera: Klaus Peter Weber (L.S.C.)
Musik: Nikolaus Glowna
Verleih: Rottwang Filmproduktion
© 2002